Bruns Versicherungsmakler hat 4,97 von 5 Sternen 259 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Blog

Alle News und Infos rund um das Thema Krankenversicherung für Beamte & Beamtenanwärter

Lehrerin steht vor Tafel und hält ein Tablet

Gewerkschaft lehnt Bürgerversicherung für Beamte ab

Bürgerversicherung für Beamte von Gewerkschaft abgelehnt

Im Rahmen der wiederholten Diskussion über die Einführung einer sogenannten Bürgerversicherung, von der auch die Beamten in Deutschland betroffen wären, haben die Vertreter des Beamtenbunds DBB sich erneut unmissverständlich für die Beibehaltung des Beihilfesystems für verbeamtete Staatsdiener ausgesprochen.
Dennoch stellte die Gewerkschaft fest, dass strukturelle Reformen zur Beihilfe erforderlich sind und benannte konkrete Schwachstellen des derzeitigen Systems.

Weiterlesen »
Frau lächelt selbstbewusst in die Kamera

Klagewelle wegen Frauenquote im öffentlichen Dienst in Nordrhein-Westfalen

Nachdem die rot-grüne Landesregierung in Nordrhein-Westfalen für die zum Beginn des Julis 2016 erfolgte Einführung einer Frauenquote im Öffentlichen Dienst des Bundeslandes bereits scharf kritisiert wurde, wehren sich nun die ersten Beamten mit Klagen gegen umstrittene Beförderungen von weiblichen Kolleginnen. Für die juristischen Probleme ist die Regierung auch wegen der ungenauen Formulierung des Gesetzestextes, der einen großen Interpretationsspielraum ermöglicht, verantwortlich. Neben benachteiligten Männern kritisieren mehrere weibliche Landesbeamte, die ohnehin gute Beförderungschancen hatten, die Quote ebenfalls.

Weiterlesen »
Lehrerin mit vier Schülern vor einer Tafel mit Landkarte

Zu hoher Zulauf an Gymnasien? – 47 Prozent der Grundschüler in Sachsen tun es

Schon seit Generationen wird Schulkindern von allen Seiten gepredigt, ja ordentlich zu lernen, um im besten Fall ein Gymnasium besuchen zu können. Immerhin steht jungen Erwachsenen mit Hochschulreife der Weg eines Studiums offen, wie viele Eltern und Lehrer nicht zu unrecht argumentieren. Nun schallt ein Aufschrei durch das Bundesland Sachsen, weil dort fast jeder zweite Grundschüler auf das Gymnasium wechselt. Einige Experten fragen schon ketzerisch, ob Gymnasien als neue Gesamtschule fungieren sollen.

Weiterlesen »
Frau in Blazer mit kleinem grünen Sparschwein

Höhere Besoldung und neue Form des Weihnachtsgelds für Beamte in Sachsen

Beamte im Dienst des Bundeslandes Sachsen dürften sich ab dem 1. Juli 2016 über eine höhere Besoldung und einen Ausgleichsbetrag für das nicht bezahlte Weihnachtsgeld freuen. 2010 hatte die damalige schwarz-gelbe Landesregierung die für den Dezember erfolgende Zusatzzahlung an Landesbeamte gestrichen. Im November 2015 entschied das Bundesverfassungsgericht jedoch, dass dieses Vorgehen ebenso wie die Besoldungshöhe nicht verfassungsgemäß war.

Weiterlesen »
Junger Lehrer steht vor einer leeren Tafel und lächelt in die Kamera

CDU-Politiker in Sachsen wollen Verbeamtung von Lehrern durchsetzen

In Sachsen fordern immer mehr Landespolitiker aus den Reihen der regierenden CDU eine Verbeamtung der Lehrer im Dienst des Landes, um die Attraktivität einer Tätigkeit an den Schulen des Bundeslandes zu steigern. Weil zunehmend weniger Lehrkräfte nach dem Abschluss ihres Studiums in den sächsischen Städten und Gemeinden ihren Beruf ausüben wollen, ist langfristig die Durchführung eines regulären Unterrichts ernsthaft gefährdet.

Darum diskutieren die Christdemokraten in Sachsen mit ihrem sozialdemokratischen Koalitionspartner derzeit intensiv darüber, wie sich zukünftig wieder mehr Lehrer nach Sachsen locken lassen.

Weiterlesen »

Chancenreichtum beim Wechselwunsch von Lehrern durch Lehreraustauschverfahren

Beschlossen wurde es in seiner Grundlage bereits am 10. Mai 2001 auf einer Kultusministerkonferenz: das Lehreraustauschverfahren. Hinter der Idee des Gesetzgebers steckt eine Verbesserung der Chancen für Lehrer, die in ein anderes Bundesland wechseln möchten und eine neue Stelle suchen. Doch bei allem gut gemeinten Idealismus gibt es einige Hürden, die es zu meistern gilt, ehe ein solcher Versetzungswunsch realisiert werden kann. Zudem gibt es in der Abwicklung keine bundesweit einheitliche Verfahrensweise.

Weiterlesen »
Lehrerin übt mit Schülerin gemeinsam das Lesen

Nie mehr Schule oder Schulpflicht? Kritik an der Schulpolitik der AfD geistert durch alle Kanäle

Nach den guten Ergebnissen der Landtagswahlen im März in drei Bundesländern ist die AfD (Alternative für Deutschland) mehr denn je in aller Munde. Nun sorgt ein Punkt im Wahlprogramm der umstrittenen Partei für einen riesigen Aufschrei: Es geht um die gesetzlich bestimmte Schulpflicht in Deutschland, die laut deren Meinung überarbeitet werden soll. Experten und Lehrerverbände weisen diesen Vorschlag scharf zurück und warnen sogar empört vor einem Rückschritt unserer Gesellschaft.

Weiterlesen »
Ärztin lächelt in die Kamera

Psychologen helfen traumatisierten Polizisten

Weil Polizisten sich auch in Deutschland jede Woche mit den Abgründen der menschlichen Seele auseinandersetzen müssen, ist eine gute psychologische Betreuung für die Beamten unverzichtbar. Neben den Gewalt- und Sexualverbrechen sowie weiteren abscheulichen Straftaten der Kriminellen führt außerdem der notwendige Gebrauch der eigenen Dienstwaffe bei vielen Polizeibeamten zu traumatischen Erfahrungen.

Weiterlesen »
Lehrerin steht vor grüner Tafel

Gleichstellung für Lehrer mit DDR-Abschluss in Mecklenburg-Vorpommern

In Mecklenburg-Vorpommern hat das Bildungsministerium die Lehrbefähigung von 59 Lehrern mit DDR-Abschlüssen sowie Seiteneinsteigern im Landeschuldienst anerkannt und die Pädagogen somit gegenüber ihren Kollegen finanziell gleichgestellt.

Der Landesbildungsminister Mathias Brodkorb will dadurch gegen die wirtschaftliche Ungerechtigkeit im Lehrerberuf vorgehen und darüber hinaus qualifizierten Lehrkräften Beförderungen erleichtern.

Weiterlesen »